Mann soll Ehefrau erstochen haben

Wegen Mordes an seiner von ihm getrennt lebenden Frau, muss sich ein 48-Jhriger vor dem Schweriner Landgericht verantworten. Er soll die Frau im November in der Wohnung ihres derzeitigen Lebensgefhrten, mit einem 30 Zentimeter langen Kchenmesser erstochen haben.

Gelesen auf Uena.de