Archiv für den Monat: Mai 2006

Rechtsextreme planen Pfingstfestival

Hunderte Rechtsextremisten planen an den Pfingstfeiertagen ein Open-Air-Festival im Westen Mecklenburg-Vorpommerns zu feiern. Unter dem Motto „Wahlen und Musik“ soll ein Zeltlager veranstaltet werden, wo auch einschlgig bekannten Nazi-Bands auftreten sollen. Drahtzieher des braunen Treffens ist der Neonazi Jrgen Witt. Untersttzt wird er bei seinem Vorhaben vom NPD-Landtagsabgeordneten Klaus Brthel.

Gelesen auf Spiegelonline.de

Mutter und Kind bei Brand verletzt

Bei einem Brand in einem Mietshaus in Bad Kleinen wurden am Samstag eine 25-jhrige Frau, ihre zweijhrige Tochter und eine 57-jhrige Frau verletzt. Brandursache war nach ersten Erkenntnissen eine brennende Kerze. Die drei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Gelesen in den Lbecker Nachrichten.

Mit Schreckschusspistole auf Lokalinhaber geschossen

Ein 30-Jhriger hat gestern mit einer Schreckschusspistole auf einen Wirt geschossen, weil dieser ihm den Einlass verwehrte. Der 37-jhrige Lokalbesitzer sei bei der Attacke leicht im Gesicht verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Anschlieend konnte der Angreifer berwltigt werden, wobei auch er leichte Verletzungen erlitt.

Gelesen in den Lbecker Nachrichten

Marihuana-Plantage hochgenommen

Im Rahmen einer Grorazzia hat die Polizei gestern die landesweit grte Marihuana- Plantage in einem Gebude entdeckt. Mehrere Menschen wurden festgenommen. Insgesamt waren ber 200 Beamte verschiedener Lnder am Einsatz beteiligt. Einzelheiten sollen in den nchsten Tagen bekannt gegeben werden.

Gelesen auf uena.de

14-Jhriger versuchte mit dem Messer auf einen Lehrer loszugehen

Ein 14-Jhriger Schler hat am Dienstag versucht, mit dem Messer auf einen Lehrer loszugehen . Polizeiangaben zufolge hatte es zuvor einen Streit und eine Rangelei zwischen dem Schler und dem 47-jhrigen Pdagogen gegeben. Dabei trat der Junge auf den Lehrer ein. Anschlieend sei er aus der Schule gelaufen und kam kurze Zeit spter mit einem Messer wieder. Im Sekretariat wollte er dem Lehrer auflauern und ihn mit dem Messer attackieren. Kollegen konnten den Jungen berwltigen und das Schlimmste verhindern.

Gelesen auf Spiegel.de

Mann soll Ehefrau erstochen haben

Wegen Mordes an seiner von ihm getrennt lebenden Frau, muss sich ein 48-Jhriger vor dem Schweriner Landgericht verantworten. Er soll die Frau im November in der Wohnung ihres derzeitigen Lebensgefhrten, mit einem 30 Zentimeter langen Kchenmesser erstochen haben.

Gelesen auf Uena.de